Hans-Fallada-Schule

Schule für Erziehungshilfe Rietschen

bild1

Was uns so besonders macht:

 

Ein guter Anfang ist wichtig- Die Arbeit im Grundschulbereich

Angelehnt an die Montessori- Pädagogik werden bei uns die Schüler der Klassen 1 bis 4 zum Teil in jahrgangsübergreifenden Klassen nach dem Sächsischen Regelschullehrplan von 3 Lehrerinnen unterrichtet und zusätzlich von 2 Pädagogischen Unterrichtshilfen betreut.

 

Wie geht es weiter ab Klasse 5?

Bei Fortbestehen des sonderpädagogischen Förderbedarfes im sozialen Handeln und emotionalen Erleben lernen die Schüler von Klasse 5 bis 9 in kleinen Gruppen, ebenfalls nach Sächsischem Regelschullehrplan.

Im Mittelpunkt steht dabei die individuelle Förderung jedes einzelnen Schülers.

In unserer Oberstufe werden die Schüler von 13 LehrerInnen unterrichtet. Unterstützend stehen ihnen 4 Pädagogische Unterrichtshilfen zur Seite.

Eine Reintegration in eine Regelschule ist ebenso möglich wie das Erlangen des Qualifizierenden Hauptschulabschlusses in der Klasse 9.

 

Berufsorientierung

Unsere Schüler in den Klassen 7 und 8 nehmen am Projekt "Startstrategen- Du hast (Berufs-) Wahl" teil. Dieses Projekt ist in Kooperation mit der Freien Akademie der Wirtschaft Hoyerswerda entstanden und ist als fester Bestandteil in unseren Schulalltag integriert.

Hierbei wird der so genannte GeVa- Test durchgeführt,  durch welchen die Interessen und Stärken der Schüler ermittelt werden.

Außerdem finden regelmäßig Arbeitserprobungen und Praxistage außerhalb der Schule statt.

 

Das Schülerbetriebspraktikum soll unseren Schülern ebenso einen kleinen Ausblick auf das Leben nach der Schule geben.

 

Freizeitbereich/ Schulclub

Vor Unterrichtsbeginn, nach Unterrichtsschluss und in Freistunden werden die Schüler der Klassen

5 bis 9 in unserem Schulclub von den Pädagogischen Unterrichtshilfen betreut.

Spiel und Spaß stehen dabei ebenso im Fokus, wie Entspannung und Ruhe.

Den Kindern stehen eine Vielzahl von Gesellschaftsspielen und Büchern, ein Lego- Raum sowie ein Tischkicker, eine Kletterwand, eine Tischtennisplatte und ein Billardtisch zur Verfügung.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich draußen auf dem großzügig angelegten Schulhof beim Fußballspielen, Schaukeln, Wippen und Trampolinspringen auszupowern.

Auch die Mittagessenversorgung wird im Schulclub abgesichert.

 

Ganztagsangebote

Jeden Freitag findet bei uns im ersten Unterrichtsblock von 8:20 Uhr bis 9:25 Uhr das so genannte Ganztagsangebot (GTA) statt.

Aus einer Vielzahl von Angeboten können die Schüler am Anfang des Schuljahres wählen, an welchem GTA sie teilnehmen möchten. Natürlich kann es auch vorkommen, dass manche Angebote so beliebt sind, dass der jeweilige Klassenleiter die Kinder in ein anderes Angebot eintragen muss.

Im Schuljahr 2015/16 stehen den Schülern folgende Angebote zur Verfügung:

 

  • Mathematische Knobeleien
  • Sprachförderung
  • Gegen das Vergessen
  • Keramisches Arbeiten
  • Kleine Naturforscher
  • Deeskalationstraining
  • LEGO- Bauen und Spiel
  • Step- Aerobic und Powertrommeln
  • Kunstakademie
  • Konzentration und Lernstrategien
  • Wahrnehmung und Konzentration
  • Tischtennis
  • Halma und Spielen
  • Kinderküche
  • Klangschalenmassage nach Peter Hess

 

Unterstützung durch Unterrichtshilfen

Unsere 5 Pädagogischen Unterrichtshilfen (kurz: PUH´s) stehen den Schülern und Lehrern unterstützend zur Seite.

Sie motivieren die Schüler im Unterricht und betreuen sie im Schulclub.

Sie wirken deeskalierend und besetzen auch in jeder Stunde den "SOS- Raum" für Time- out- Situationen.

Dieser Raum steht den Kindern zur Verfügung, die einzeln arbeiten oder auch einfach mal eine "Auszeit" benötigen.

 

 

 

 

Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

Unsere Schule ist stets auf die Arbeit mit Kooperationspartnern angewiesen. Viele Projekte ließen sich nicht allein verwirklichen.

Unsere Kooperationspartner:

  • Die Bundespolizei (Herr Schneider und Frau Reim) führt jeden Mittwoch eine Sprechstunde für unsere Schüler durch. Viele Präventionsprojekte sind mit ihrer Hilfe entstanden.
  • Der Internationale Bund als externer Träger stellt uns einen Sozialpädagogen und Kompetenztrainer zur Verfügung.             

         Herr Reps bietet den Schülern Kompetenztrainings an und führt diese auf jedes Kind          individuell zugeschnitten durch.

  • Die Freie Akademie der Wirtschaft (Frau Wünsche) führt mit den Schülern der Klassen 7 und 8 einmal wöchentlich die Berufsorientierung durch.
  • Der Schlupfwinkel Weißwasser und Lausitzer Bildungsgesellschaft e. V. leistet seit vielen Jahren einen außerordentlich wichtigen Beitrag in unserer Zusammenarbeit. Der Schulhort für die Kinder der Klassen 1 bis 4 wird über diesen Träger betrieben. Analog zum Schulclub gibt es dort für unsere Grundschüler viele Angebote nach Unterrichtsschluss sowie die Mittagessenversorgung.

         Ansprechpartnerin ist die Hortleiterin Frau Biewald.

 

Projekte, Traditionen, Öffentlichkeitsarbeit

Als Herzstück unserer Traditionen kann man zu Recht das alljährliche Fest des Wissens oder auch "Fallada- Tag" an unserer Schule bezeichnen. Rund um den Namensgeber unserer Einrichtung gibt es viele Stationen mit Spielen und Wissenswertem zum Thema Hans Fallada. Zum Schluss wird der Wissenskönig gekürt!

Weitere Projekte sind u. a. die Sommerspielwoche, der LEGO- Projekttag, das Herbstfest, das Adventsprojekt, Fußballturniere mit anderen Schulen uvm.

 

Ergotherapie

Die eigens für unsere Kinder zuständige Ergotherapeutin Frau Hippe rundet die individuelle Förderung in unserer Einrichtung zusätzlich ab.

In Einzel- oder Gruppenstunden fördert sie die Schüler u. a. in der Wahrnehmung, Konzentration und Motorik. Das Behandlungsspektrum ist vielfältig und breit gefächert.

 

Prävention, Beratung, Diagnostik

Unser Beratungs- und Diagnostikteam besteht aus 4 speziell ausgebildeten Lehrerinnen. Sie führen die Beratung und Diagnostik für Kinder mit dem sonderpädagogischen Förderbedarf im sozialen Handeln und emotionalen Erleben durch.

Eine Kollegin davon ist außerdem in der Integrationsbetreuung tätig und als Fachberaterin für Autismus unterwegs.

 

Förderunterricht

Zusätzlich bieten wir unseren Schülern Förderunterricht an, in dem wir ihre Schwächen schwächen und ihre Stärken stärken.

 

Wir sind bewegte Schule

In einer Zeit, in der viele Kinder ihre Freizeit vor dem PC oder dem Fernseher verbringen, legen wir ein besonderes Augenmerk auf Spiel, Sport und Bewegung.

Regelmäßig findet hier die Bewegte Pause statt. Die Kinder haben auf dem Schulhof die Möglichkeit verschiedene Sport- und Spielarten auszuprobieren. Das Angebot reicht von Fußball, Basketball, Rollerfahren bis Diabolo und vielem mehr.

 

 

Zur Zeit lernen an unserer Schule 87 Schüler in den Klassenstufen 1 bis 9.

Sie werden von 16 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet sowie von 5 Pädagogischen Unterrichtshilfen betreut.

 

bild2

 

Unser Motto ist und bleibt:

Be- Vorurteile entstehen,

erst hinsehen!